Dávid Budai

„Alle Streichinstrumente spiele ich.” Mit dieser Aussage stellt sich Dávid Budai am liebsten vor. Er begann seine musikalische Ausbildung mit 8 Jahre auf der Violine. Etwas später schon begann er dann parallel Viola im Streichorchester der Budapester Musikschule „Aelia Sabina” zu spielen. Durch seine schon damals rege Konzerttätigkeit kam er erstmals in Kontakt mit der historisch informierten Aufführungspraxis und der Viola da Gamba, seinem heutigen Hauptinstrument. Seit 2007 besuchte er regelmäßig Meisterkurse in der „Alten Musik” – u.a. bei Anna Bartha, Lucia Krommer, Sándor Szászvárosi, Asako Morikawa, Christoph Urbanetz und Susanne Scholz. Seit 2010 nun studiert er an der HMT Leipzig bei Irene Klein Viola da Gamba und bei Volker Mühlberg Barockviola. Durch seine Vielseitigkeit, aber auch durch sein großes Hintergrundwissen – vor allem im Bereich der historischen Improvisation – ist er ein gern gesehener Gast in vielen Formationen der historischen Aufführungspraxis.

Schreibe einen Kommentar